Sie befinden sich hier:

Über Krampen Recycling

Willkommen auf unserer Webpräsentation. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen zum Unternehmen und zu unseren Leistungen aus den Bereichen An- und Verkauf von Schrott und NE Metalle, Containerdienst, Abfallwirtschaft und Abbruch Lösungen.

mehr zu Krampen Recycling

Ihr Entsorgungsfachbetrieb

image-1

Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb steht Krampen Recycling Ihnen als erfahrener, zuverlässiger Partner in allen Entsorgungsfragen zur Seite.

Schrott. Metalle. Industriedemontage. 40 Jahre Erfahrung und ständiges Unternehmenswachstum zeichnen uns als professionellen Partner für eine fachgerechte Verwertung Ihres Metallschrottes aus.

Termingerechte Abholung, individuelle Behältnisse, nachvollziehbare Deklaration und Nachweise sind die Grundlage einer professionellen Abwicklung.

Ankauf von Schrott und NE Metallen

Bei Krampen Recycling können Sie Ihre ausgedienten Metallabfälle zu barem Geld machen. Ob privat oder gewerblich, wir kaufen alle gängigen Metalle zu Tageshöchstpreisen an. Unten sehen Sie einen kleinen Auszug aus unserer breitgefächerten Handelspalette.

  • Aluminium

  • Blei

  • Bremsscheiben

  • Kupfer Anker

  • Edelstahl VA

  • Kupfer

  • Millberry

  • Rotguß

  • Messing

  • Mischschrott

  • Motoren

  • Stahl Coils

  • Stanzabfälle

  • Zink

  • product-image-1

    Aluminium

    Aluminium ist ein silberweißes, relativ weiches Leichtmetall, das gut dehn- und verformbar ist. Es besitzt eine sehr gute elektrische Leitfähigkeit und gute Wärmeleitfähigkeit. Aluminium ist gegen Luftfeuchtigkeit und Luftsauerstoff unempfindlich. Aluminiumfelgen sind durch verschiedene Legierungen im Reinheitsgrad höher und daher auch als hochwertiges Aluminium zu bezeichnen.

  • product-image-1

    Blei

    Blei wird häufig für Reparaturen bei Dächern benutzt.Ältere Dachrinnen und Fallrohre bestehen noch aus Blei, jedoch in der heutigen Zeit verwendet man dazu Zink. Blei hat die Eigenschaft sich leicht in Form zu bringen, da es in der Konsistenz sehr weich ist. Blei wird auch beim Auswuchten verwendet, hier ist jedoch eine sehr geringe Qualität vorhanden.

  • product-image-1

    Bremsscheiben

    Bremsscheiben werden vorrangig aus Grauguss und teilweise auch aus Sphäroguss hergestellt oder aus geeigneten Stahl-Legierungen gegossen und durch Drehen spanend bearbeitet.

  • product-image-1

    Kupfer Anker

    CU Anker sind Wicklungen, meist in Motoren vorhanden. Hierbei muss der Anteil an Kupfer wesentlich höher sein als der Anteil an Stahl.

  • product-image-1

    Edelstahl VA

    Edelstahl (nach EN 10020) ist eine Bezeichnung für legierte oder unlegierte Stähle mit besonderem Reinheitsgrad. Ein Edelstahl muss nicht zwangsläufig den Anforderungen eines nichtrostenden Stahls entsprechen. In Deutschland sind für zwei Edelstahlsorten besondere Bezeichnungen gebräuchlich. Dies sind V2A und V4A. Die Bezeichnung V2A wird heute für den Nachfolger 1.4301 (X5CrNi18-10) verwendet. V4A (ähnlich V2A, jedoch zusätzlich mit 2 % Molybdän („Mo“) legiert, was diesen Stahl widerstandsfähiger gegen Korrosion in chloridhaltigen Medien macht – Salzwasser, Schwimmbäder, chemische Industrie etc.) Die allgemeine Bezeichnung für V4A ist 1.4401 (X5CrNiMo17-12-2).

  • product-image-1

    Kupfer

    Die schlechteste Qualitätsstufe die üblicherweise noch angekauft wird, nennt sich Kupfer-Raff. Sie besteht aus verunreinigtem Kupfer, sollte jedoch eine Reinheit von mindestens 95 Prozent aufweisen. Mögliche Verunreinigungen sind Korrodierung, Lötstellen, Farbe, Lacke und Fette.

  • product-image-1

    Millberry

    Als Millberry wird blanker und glänzender Kupferdraht mit einem Durchmesser von mindestens 1 mm bezeichnet, der ohne Anhaftungen und sonstigen Schmutz ist. Kupfer mit einer grünlichen Schicht, die umgangssprachlich fälschlicherweise als Grünspan bezeichnet wird und beim Beizen oder durch Korrosion entsteht, ist nicht erlaubt.

  • product-image-1

    Rotguß

    Rotguss ist die Bezeichnung für einen Gusswerkstoff aus einer Kupfer-Zink-Zinn-Legierung (Cu Zn Sn). Um dieses Material seiner Wiederverwertung zuführen zu können, sind auch hier keinerlei Anhaftungen und Verunreinigungen zulässig.

  • product-image-1

    Messing

    Messing aller Art, sauber ohne Metallanhaftungen

    Chemische Zusammensetzung: CuxZnx, technisch: CuZnX, wobei X = Angabe des Zinkgehalts in Prozent). Farbe Goldgelb; mit steigendem Zinkgehalt heller werdend Schmelzpunkt: etwa 900–925 °C; mit steigendem Zinkgehalt sinkend. Die verschiedenen Messingsorten unterscheiden sich durch ihren Zinkanteil, der in der Bezeichnung in Prozent angegeben wird. Eine der am häufigsten verwendeten Legierungen ist CuZn37, die 37 Prozent Zink enthält. Früher wurde stattdessen die Bezeichnung Ms mit dem Kupferanteil verwendet, hier also Ms 63.

  • product-image-1

    Mischschrott

    Schrott ist ein Recyclingstoff. Er besteht aus Eisen, Stahl oder Guss – z.B. Rohre, Zäune, Heizkörper, Waschmaschinen, Stahlregale etc. Schrott sollte aus mindestens 80% Eisenanteil bestehen. Eisen, Stahl und Guss unterliegen verschiedenen Kriterien zur Wiederverwertung, was auch mit der Größe, Materialreinheit und Menge in Zusammenhang steht. Durch diese Kriterien entstehen die verschiedenen Schrottsorten wie Mischschrott, Schmelz, Langschrott, Trägerschrott, Handelsguss etc., und dadurch auch verschiedene Handelspreise.

  • product-image-1

    Motoren

    Motoren werden in verschiedenen Sorten eingestuft. Hierbei ist zu beachten, dass der Stahlanteil so gering wie möglich ist. Motoren mit Getriebe haben einen hohen Stahlanteil und sind somit als minderwertig einzustufen.

  • product-image-1

    Stahl Coils

    Bleche in Form von Coils sind zu Rollen aufgewickelte Flachprodukte mit rechteckigem Querschnitt, dessen Breite viel größer als die Dicke ist. Es werden warm- und kaltgewalzte Bleche unterschieden. Kaltgewalzte Bleche in Form von Coils werden erzeugt, indem warmgewalzter Stahl in schwacher Säurelösung vom Rost befreit, gewaschen, gebürstet, getrocknet, geölt, ausgerollt und unter Druck kaltgewalzt und zu einer Rolle aufgewickelt wird. Der kaltgewalzte Stahl ist ein höherveredeltes Produkt und besitzt eine glattere Oberfläche, eine größere Genauigkeit in den Abmessungen sowie eine größere Festigkeit.

  • product-image-1

    Stanzabfälle

    Als Stanzabfälle bezeichnet man niedrig legierten Stahlschrott. Die Stanzabfälle müssen frei sein von Verunreinigung und Anhaftungen, sowie ohne NE-Metalle, um die vorgegebene Qualität zu erreichen. Stanzabfälle aus NE Metallen sind wie Stanzabfälle aus Stahl zu behandeln.

  • product-image-1

    Zink

    Wichtige Zinkprodukte sind auch Halbzeuge, meist in Form von Zinkblechen. Zinkblech wird als Werkstoff im Bauwesen verwendet. Heute wird dabei fast ausschließlich Titanzink verwendet, welches korrosionsfester, weniger spröde und dadurch mechanisch deutlich belastbarer als Reinzink ist. Zinkblech wird hauptsächlich zur Dacheindeckung, als Fassadenbehang, für die Dachentwässerung (Regenrinnen, Fallrohre), für Abdeckungen z.B. von Gesimsen oder Außenfensterbänken oder für Anschlüsse und Dachkehlen eingesetzt.